Logo 900x180

  <<<

KUNSTSTOFFE

Name

Kürzel

Art

Typ

Chemische Beständigkeit

Eigenschaften

Verwendung

Handelsnamen (Auswahl)

Acrylester-Styrol-Acrylnitril- Terpolymer

ASA

Copolymerisat

Thermoplast

 

 

 

Luran S (BASF)

Acrylnitril/Butadien/Acrylat

A/B/A

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Acrylnitril-Butadien-Styrol- Copolymerisat

ABS

Copolymerisat

Thermoplast

Besser als PS

Alterungsbeständig, sonst wie SAN

bis 95°C, Armaturen, Batteriekästen, Schutzhelme

Cycolac (GE Plastics), Novodur (Bayer), Terluran (BASF), Vestodur

Acrylnitril/chloriertes Polyethylen/Styrol

A/PE-C/S

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Acrylnitril/ Methylmethacrylat

A/MMA

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Butadien-Kautschuk

BR

Polymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Butylkautschuk

IIR

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Celluloseacetat

CA

Ester der natürlichen Cellulose

Thermoplast

Benzin, Benzol, Trichlorethylen

hart, zäh, geruchs- und geschmacksfrei, schalldämmend

< 80°C, Folien, Gerätegehäuse, Werkzeuggriffe

Cellidor, Cellit, Cellan, Trolit

Cellulosehydrat

CH

Celluloseester

Thermoplast

 

 

 

Cellophan, Zellglas

Cellulosenitrat

CN

Celluloseester

Thermoplast

 

 

 

Zelluloid

Chloropren-Kautschuk

CR

Polymerisat

Elastomer

 

 

 

Neopren (DuPont)

Cycloolefin-Copolymer

COC

Copolymerisat

Thermoplast

 

 

 

Topas (Ticona)

Epoxidharz

EP

Polyaddukt

Duroplast

Alkohol, schwache Laugen, S¦uren, L￶sungsmittel, witterungsbeständig

Hart, zäh, schwer zerbrechlich, glasklar bis gelblich, gute haft- und elektrische Eigenschaften

bis 130 °C; Gieß-, Laminier-, Kleb-, und Lackharz, elektrische Isolierungen, Schalter, Geräte

Araldit, Epikote, Epoxin, Lekutherm, UHU-plus

Ethylen-Ethylacrylat- Copolymer

E/EA

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Ethylen-Propylen- Copolymer

EPM

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Ethylen-Propylen-Dien- Kautschuk

EPDM

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

Nordel IP (DuPont)

Ethylenvinylacetat

EVA

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Fluorkautschuk

FPM oder FKM

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

Kalrez, Viton (DuPont)

Flssigkristall-Polymere

LCP

Polykondensat

Thermoplast

 

 

 

Vectra (Ticona), XYDAR (Amoco), Zenite (DuPont)

Harnstoff-Formaldehydharz

UF

Polykondensat

Duroplast

Lösungsmittel, ᅱl

Hart, Schlagfest, glasklar, lichtecht, geruchs- und geschmacksfrei

bis 90°C; Holzleim, Haushaltsgeräte, Möbelschichtstoffe

Hornitex, Kaurit, Pollopas, Resamin, Resopal, Urecoll

High Impact Polystyrene

HIPS

Copolymerisat

Thermoplast

 

Hochschlagfest

Gerätegehäuse von Fernsehern, Computer

 

Isopren-Kautschuk

IR

Polymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Perfluoralkoxylalkan

PFA

Copolymerisat

Thermoplast

 

 

Gefäßmaterialien in der Elementspurenanalytik

 

Melamin-Formaldehydharz

MF

Polykondensat

Duroplast

 

 

 

 

Melamin/Phenol- Formaldehyd

MPF

Copolymer

Duroplast (Duromer)

 

 

 

 

Methylacrylat/Butadien/ Styrol

MBS

Copolymerisat

 

 

 

 

 

Naturkautschuk (Gummi arabicum)

NR

natürliches Polymer

Elastomer

 

 

 

Gummi

Phenol-Formaldehydharz

PF

Polykondensat

Duroplast

Schwache Laugen, Säuren, Lösungsmittel

Hart, spröde, gelbbraun, gute elektrische Isolierung

bis 100°C, Schalter, Bremsbeläge, Lager, Gieß- und Klebharz

Alberite, Bakelite, Corephan, Supraplast

Polyacrylnitril

PAN

Polymerisat

Teilkristalline Faser

 

 

 

Dralon (Bayer)

Polylactid (Polymilchsäure)

PLA

Polymerisat

Thermoplast

 

 

 

 

Polyamid

PA

Polykondensat

Thermoplast

Alkohol, Kraftstoff, Öl, schwache Laugen, Säure, Salze

Hart, sehr zäh, abriebfest, gleitfähig, schalldämpfend, maßbeständig

bis 100°C formbeständig, Druckschläuche, Feinwerktechnik, Lager, Fasern, Zahnr¦der

Nylon, Perlon, Durethan (Bayer), Ultramid (BASF), Zytel (DuPont)

Polybutylenterephthalat

PBT

Polykondensat

Thermoplast

 

hohe Festigkeit, Steifigkeit und Härte, gute Witterungsbeständigkeit, keine Spannungsrißbildung

Technische Teile für Automobilbau und Elektrotechnik

Arnite (DSM), Celanex (Ticona), Crastin (DuPont), Pocan (Bayer), Ultradur (BASF), Valox (GE Plastics)

Polycarbonat

PC

Polykondensat

Thermoplast

Alkohol, Benzin, Öl, schwache Säuren

Hart, steif, Schlagfest, formstabil, glasklar, elektrisch isolierend

< 135°C, schlagzäh bis -100°C, Gehäuse, Schalter, Lacke, CDs

Lexan (GE Plastics), Makrolon (Bayer)

Polychlortrifluorethylen

PCTFE

Polymerisat

Thermoplast

 

 

 

Kel-F (3M)

Polyester

 

Polykondensat

Thermoplast oder Duroplast

 

 

 

 

Polyether-Block-Amid

PEBA

Polykondensat

Thermoplastisches Elastomer

 

 

 

Pebax (Atofina)

Polyetherimid

PEI

Polykondensat

Thermoplast

 

 

 

Ultem (GE Plastics)

Polyetherketone

PEK, PEEK u.a.

Polykondensat

Thermoplast

 

 

 

Hostatec (Hoechst), Kadel (Amoco), Victrex PEEK (Victrex)

Polyethersulfon

PES

Polykondensat

Thermoplast

 

 

 

Ultrason E (BASF), Radel A (Amoco)

Polyethylen

PE

Polymerisat

Thermoplast

Benzol, Laugen, Lösungsmittel, Säuren, witterungsbeständig

Weich, flexiblel (PE-LD) bis steif, unzerbrechlich (PE-HD), durchscheinend, geruchsfrei

bis 80°C (PE-LD) bzw. bis 100°C (PE-HD), Dichtungen, Folien, Isoliermaterial, Rohre, Flaschen

Hostalen (Basell), Vestolen, Trolen

Polyethylenterephthalat

PET

Polykondensat

Thermoplast

 

hohe Steifigkeit und Härte, lackierfähige Oberfläche, witterungsstabil, hohe Formbeständigkeit in der Wärme

Flaschen

Impet (Ticona)

Polyimid

PI

Polykondensat

Thermoplast

Fast alle Lösungsmittel, jedoch keine Laugen

Abriebsfest, sehr gute Gleit- und elektrische Eigenschaften (Isolierung), sehr geringe Gasdurchlässigkeit

−240°C bis 280°C, Formgebung durch Sintern, Dichtungen, Lager

Kapton, Vespel (DuPont)

Polyisobutylen

PIB

Polymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Polymethacrylmethylimid

PMMI

Polymerisat

Thermoplast

 

 

 

Pleximid (Röhm)

Polymethylmethacrylat

PMMA

Polymerisat

Thermoplast

Schwere Laugen, Säuren, Benzin, witterungsbeständig

Hart, spröde, splittert nicht, alterungsbeständig, transparent

bis 90°C, Modelle, Leuchten, Sicherheitsverglasung

Degulan, Plexiglas (Degussa), Resarit

Polymethylpenten

PMP

Polymerisat

Thermoplast

 

 

 

TPX (Mitsui)

Polyoxymethylen oder Polyacetal

POM

Polymerisat

Thermoplast

Fast alle Lösungsmittel

Hart, zäh, teilkristallin, geringe Wasseraufnahme, maßbeständig

bis 150°C, Armaturen, Beschläge, Lager, Zahnräder

Delrin (DuPont), Hostaform (Ticona), Ultraform (BASF)

Polyphenylether

PPE oder PPO

Polykondensat

Thermoplast

 

 

 

Noryl (GE Plastics)

Polyphenylensulfid

PPS

Polykondensat

Thermoplast

 

 

 

Fortron (Ticona), Ryton (Phillips) Tedur (Albis)

Polyphthalamid

PPA

Polykondensat

Thermoplast

 

 

 

Amodel (Amoco)

Polypropylen

PP

Polymerisat

Thermoplast

Benzol, Laugen, Lösungsmittel, Säuren, witterungsbeständig

Hart, unzerbrechlich, teilkristallin, geruchs- und geschmacksfrei

Beständig von 0°C bis 130°C, Batteriekästen, Waschmaschinenteile

Hostalen PP, Novolen, Vestolen P

Polypyrrol

PPY

Polymer

Leitfähiger Kunststoff

 

 

 

 

Polystyrol

PS

Polymerisat

Thermoplast

Alkohol, Laugen, Öl, Säuren, Wasser

Hart, spröde, glasklar, geruchs- und geschmacksfrei, färbbar

bis 80°C, Isolierfolien, Spielwaren, Verpackungen, Zeichengeräte

Hostyron, Trolitul, Vestyron

Polystyrol geschäumt

PS-E

Polymer

Thermoplast

Alkohol, Laugen, Öl, Säuren, Wasser

Geringe Dichte, Schall und Wärmedämmung

Platten für Wärme- und Schallschutz, Verpackungen

Styropor (BASF)

Polystyrol schlagfest

SB

Copolymerisat

Thermoplast

wie PS

schagfest, schwer zerbrechlich, Versprödung durch Licht und Wärme, sonst wie PS

bis 70°C, Behälter, Elektroinstallationen, Geräte- und Tiefziehteile

Hostyren, Polystyrol 400, Styroflex, Styrolux (BASF), Vestyron 500

Polysulfon

PSU

Polykondensat

Thermoplast

 

 

 

Ultrason S (BASF), Udel (Amoco)

Polytetrafluorethylen

PTFE

Polymerisat

Thermoplast

Hervorragende Beständigkeit

Hart, zäh, teilkristallin, keine Wasseraufnahme, sehr gute Gleit- und elektrische Eigenschaften (Isolierung), nicht benetzbar (hydrophob)

−90°C bis 350°C, Formgebung durch Sintern, Beschichtungen, Dichtungen Isolierfolien, Lager

Teflon (DuPont), Hostaflon (Dyneon

Polyurethan

PUR

Polykondensat

Duroplast oder Elastomer

Schwache Laugen, Säuren, Lösungsmittel, Öl, Treibstoffe

Hart, zäh (Duroplast) bis weich (Elastomer), haftfähig, alterungsbeständig

Kupplungsbeläge, Lager, Laufrollen, Zahnräder, Klebharz, Schaumformteile, Bettmatrazen, Autoinnenverkleidung, Schuhsohlen, Verpackungen

Bayflex (Bayer), Contilan, Lycra, Moltopren, Elasto (BASF)

Polyvinylacetat

PVAC

Polymerisat

Thermoplast

 

 

 

 

Polyvinylchlorid mit hoher Dichte

PVC-HD

Polymerisat

Thermoplast

Alkohol, Laugen, Säuren, Mineralöl, Benzin

Abtriebsfest, hornartig, zäh

bis 60°C, Rohre, Fittings, Folien, Hohlkörper, Batteriekästen

Hostalit, Trosiplast, Vestolit, Vinnol, Vinofles

Polyvinylchlorid mit niedriger Dichte

PVC-LD

Polymerisat

Thermoplast

etwas geringer beständig als PVC-HD

Abtriebsfest, gummi- bis lederartig, keine Wasseraufnahme

bis 80°C, Bekleidung, Bodenbelag, Folien, elektrische Isolierung

Acella, Mipolam, Skay, Vestolit

Polyvinylidenfluorid

PVDF

Polymerisat

Thermoplast

 

 

 

Solef (Solvay)

Silicon-Kautschuk

Q oder SIR

Polykondensat

Elastomer

 

 

 

 

Styrol-Acrylnitril- Copolymerisat

SAN

Copolymerisat

Thermoplast

Ätherische Öle, sonst wie PS

Sehr schlagzäh, steif, stabil, temperaturwechselfest

bis 95°C, Batteriekästen, Gerätegehäuse, Spielwaren

Luran (BASF), Vestoran

Styrol-Butadien-Kautschuk

SBR

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Styrol-Butadien-Styrol

SBS

Copolymerisat

Thermoplastisches Elastomer

 

 

 

 

Thermoplastisches Polyurethan

TPU oder TPE-U

Polyaddukt

Thermoplastisches Elastomer

 

 

 

Desmopan (Bayer), Elastollan (Elastogran)

Ungesättigter Polyester

UP

Polykondensat

Duroplast

Schwache Laugen, Säuren, Lösungsmittel, witterungsbeständig

Je nach Füllstoff hart, zäh bis weich elastisch, glasklar, gute elektrische Eigenschaften, färbbar

bis 120°C, Fasern, Textilien, Gieß- Laminier-, Kleb- und Lackharz, Kunstharzbeton

Aldenol, Laminac, Leguval, Palatal, Vestopal, Diolen, Trevira

Vinylchlorid/Ethylen

VC/E

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Vinylchlorid/ Ethylen/ Methacrylat

VC/E/MA

Copolymerisat

Elastomer

 

 

 

 

Charakteristische Eigenschaften

Unverstärkte Kunststoffe

 

Zeichen

Werkstoff

Dichte
σ [g cm
3]

Streckspannung
RS [N mm-2]

E-Modul (Zugspannung)
E [kN mm-2]

Reißdehnung
AR [%]

Längenausdehnung
α [10-5 K-1]

PA 6

Polyamid 6

1,13

80

3,2

200

7…10

PC

Polycarbonat

1,2

60

2,2

80

7

PE

Polyethylen

0,94

22

 

450

20

POM

Polyoxymethylen

1,41

68

3,1

12…20

11

PP

Polypropylen

0,91

37

1,2

20…500

15

 

Unverstärkte Elastomere

 

Zeichen

IUPAC-Name

Markenname

Zugfestigkeit [N mm-2]

Bruch-
dehnungs-
koeffizient [%]

Temper-
aturbe-
ständigkeit
[°C]

Eigenschaften

Verwendung

NR

Naturkautschuk

 

22

600

-60…+60

Hoch beanspruchbar

Bereifungen, Gummi-Metall-Federn, Lager

SBR

Styrol-Butadien-Kautschuk

Buna S

5

500

-60…+60

Hoch beanspruchbar

Bereifungen, Hydraukikdichtungen, Schläuche, Kabelmäntel

CR

Chlor-Butadien-Kautschuk

Buna C, Chloropren, Neopren

10

400

-30…+90

Schwer empflammbar, verschleisfest, witterungsbeständig

Bremsleitungen, Dichtungsbahnen, Faltenbälge, Tauchanzüge

NBR

Acrylnitril-Butadien-Kautschuk

Perbunan N, Nitrilkautschuk

6

450

-20…+110

Öl- und Kraftstoffbeständig

Dichtungen, Hydraulik und Pneumatik, Seelen von Kraftstoff- und Hydraulikleitungen

AU

Polyester-Urethan-Kautschuk

Vulkollan

20

450

-30…+100

Verschleißfest, zäh

Mechanisch beanspruchte Dichtungen, elastische Kupplungen, Zahnräder

SI

Silikon-Kautschuk

Silastik

1

250

-80…+200

Chemisch und temperaturbeständig

Elastische Isolierungen, Dichtungen, Manschetten, Schläuche